Zum Anfang springen

Negril

Die Stadt Negril zählt zu den bekanntesten Touristenorten Jamaikas, der bei internationalen Urlaubern, aber auch bei Einheimischen sehr beliebt ist. Die Bewohner der Stadt haben sich fast ausschließlich dem Fremdenverkehr verschrieben und heißen jeden Besucher stets herzlich willkommen. Zahlreiche Hotels säumen die Straßen und halten adäquate Unterkünfte für die Feriengäste bereit. Den Urlaubern stehen aber auch komfortable Gästehäuser zur Verfügung, in denen sie sich so richtig wohlfühlen können. Der Leuchtturm von Negril, der im Jahre 1894 fertiggestellt wurde, zählt zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt und ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Highlight des Ortes an der Westspitze der Insel ist der elf Kilometer lange Sandstrand, der Badegästen jeglichen Komfort und traumhaftes karibisches Flair zu bieten hat. Gleichzeitig gilt die Long Bay als längster und schönster Strand der Karibikinsel. Anhänger des Tauchsports kommen hier voll auf ihre Kosten, denn entlang der Long Bay gibt es sieben Tauchgebiete. Die Naturschönheiten der Karibik kann der Urlauber aber auch trockenen Fußes entdecken. Es werden täglich Fahrten mit Glasbodenbooten angeboten, bei denen der Fahrgast bunte Fischschwärme und bizarre Korallenriffe beobachten kann. Sportarten, wie Wasserski, Windsurfen und Parasailing gestalten einen Strandaufenthalt ebenfalls sehr abwechslungsreich und lassen keine Langeweile aufkommen.

Hochhäuser sind hier nicht zu finden, denn es gibt eine karibische Bauvorschrift, die besagt, dass kein Gebäude die höchste Palme überragen darf. So hat sich die Stadt Negril noch einen Teil ihres ursprünglichen Charmes erhalten können.

Für das leibliche Wohl und abendliche Unterhaltung sorgen zahlreiche Bars und Restaurants verschiedener Preisklassen. Hier finden auch oft Reggae-Konzerte statt, die bei Urlaubern und Jamaikanern gleichermaßen beliebt sind. Ein großer Anziehungspunkt für Touristen ist auch das weltbekannte Rick's Cafe an der Steilküste von Westend. Hier kann der Urlauber eine ganz besondere Atmosphäre und atemberaubende Sonnenuntergänge genießen, die von Live-Reggae-Musik untermalt werden. Am Westend sind auch die berühmten Klippenspringer zu bewundern, die sich aus rund zehn Metern Höhe ins Meer stürzen.


Negril Negril Negril



       Anzeige



Seitenanfang